Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen

Zweitägiges Seminar | anerkannte dena Fortbildung

Diese Weiterbildung wird in Kooperation mit dem Weiterbildendem Studium Energie und Umwelt der Universität Kassel angeboten.

Fortbildungspunkte:

16 Punkte gem. Fortbildungsordnung der Architekten- u. Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen

Energieeffizienz-Expertenliste:

16 Unterrichtseinheiten (a 45 min)

Das zweitägige Seminar behandelt den hydraulischen Abgleich von 2-Rohr-Anlagen in (sanierten) Altbauten. Ziel ist, die Bestätigung des hydraulischen Abgleichs für die KfW-/BAFA-Förderung (Einzelmaßnahme) gemäß VdZ-Formular nach Verfahren B durchführen zu können. Der Abgleich von Fußbodenheizungen und Einrohranlagen wird prinzipiell erläutert. Grundlage für den hydraulischen Abgleich ist die Berechnung der Raum-Heizlasten. Nach einer Erläuterung der Grundlagen wird an Beispielen zunächst die Berechnung der Gebäude-Heizlast und der Raum-Heizlasten gezeigt – mit eigenen Berechnungen durch die Teilnehmer (Taschenrechner erforderlich). Darauf erfolgt die Auslegung der Volumenströme und Einstellwerte der Thermostatventile sowie die Anpassung an die vorhandenen Heizkörper, die Einstellung der Heizkennlinie und die Dimensionierung der Umwälzpumpe. Nach diesen „Zu-Fuß-Berechnungen“ wird am Nachmittag des zweiten Tages das Programm „Hydraulischer Abgleich“ (Bially Software für Energieberatung) vorgestellt und gemeinsam ein Beispiel bis zur Erstellung des VdZ-Formulars durchgerechnet. Die Teilnehmer erhalten dazu eine Vollversion des Programms für ihr (mitgebrachtes) Notebook. Der Themenkomplex hydraulischer Abgleich wird praxisorientiert und auch in Bezug auf die EnEV behandelt und durch die Softwareübung vertieft.

Methodik:

Vortrag und Diskussion, Übungen

Leistung:

Die Seminargebühren beinhalten 16 UE Präsenzunterricht, Getränke und Seminarunterlagen in digitaler Form.

Hinweis:

Die Rechnungsstellung erfolgt über die Universität Kassel "Weiterbildendes Studium Energie und Umwelt".
Die vorgenannten Leistungen sind steuerbefreit nach §4 Nr. 22a UStG.

Ansprechpartner:
Dr. Karin Vaupel / 0561 - 804 7920 / vaupel@uni-kassel.de
Dipl.-Ing. Saskia Skaley / 0561 - 804 3767 / info@energieberater-kompetenz.de
Das Angebot finden Sie auch unter www.uni-kassel.de/e+u

 

Anerkannte dena-Fortbildung

Themengebiet:

Energieeffizienz-Experte


Seminarkosten:

510,- EUR

Jetzt 10% Frühbucher-Rabatt

459,- EUR

Auswählen

Termin:

6.12.2017  |  10:00-17:30 Uhr
7.12.2017  |   8:30-16:00 Uhr

Ort:

Kassel, Schulungscenter ZUB
Adresse und Anfahrt

Referent:

Dipl.-Ing. Thomas Königstein
(Energie und Bildung)

Zielgruppe:

Architekten, Ingenieure, Energieberater, Energieeffizienzexperten, Gebäudemanager

Mitglieder folgender Gruppen erhalten einen speziellen Rabatt:

Absolventen der Studienprogramme (GEB, EEUP, EENWG, EBD) von Energie und Umwelt der Uni Kassel erhalten einen Rabatt in Höhe von 20% auf den Seminarpreis.
Vermerk auf Anmeldung!
Rabatte sind nicht kumulierbar.


‹‹ Zurück zur Liste