Energieanalyse für Gebäude aus dem Verbrauch

Eintägiges Seminar | anerkannte dena Fortbildung

Fortbildungspunkte:

8 Punkte gem. Fortbildungsordnung der Architekten- u. Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen

Energieeffizienz-Expertenliste:

8 Unterrichtseinheiten Wohngebäude, Nichtwohngebäude und Energieberater Mittelstand

 Die Bedarfsbilanzierung von Gebäuden liefert - halbwegs realitätsnahe Randdaten vorausgesetzt - einen guten Überblick über die großen und kleinen Verlustposten der Energiebilanz. Aber auch Verbrauchsdaten sagen mehr über das Gebäude, seine Nutzung und den Erzeuger als allgemein bekannt ist. Das Seminar erläutert zunächst die Auswertung jährlicher Verbräuche für den Energieausweis und die individuelle Energieberatung. Vertieft wird die Analyse unterjähriger Verbrauchsdaten mit Erkenntnissen zur Heizlast, Heizgrenze, der Witterungsabhängigkeit von Transmission und Lüftung sowie Grundlastaufwendungen für Trinkwarmwasser. Die Beispiele und Arbeitshilfen sind in der Energieberatung sowie Qualitätssicherung nach einer Modernisierung (Monitoring) anwendbar.

Themen und Inhalte:

  • Klärung der Grundbegriffe: Heiz- und Brennwert, Gradtagszahl und Heizgradtage
  • Vergleich der verschiedenen Witterungskorrekturverfahren für Verbrauchsdaten
  • Verbrauchsenergieausweis im Wohn- und Nichtwohnbau
  • Herkunft und Datenquellen von Vergleichsverbräuchen
  • Verbrauchskennwerte und Teilenergiekennwerte nach VDI 3807
  • Grundlagen der Detailanalyse unterjähriger Verbrauchsdaten EAV
  • überschlägige Heizlastberechnung aus dem Verbrauch nach DIN EN 12831
  • Detailanalyse Gebäude und Kessel nach DIN V 18599 Bbl. 1 und Vergleich mit der Bedarfsbilanz
  • Verbrauchskosten, Verbrauchspreise und Preissteigerungen

Methodik:

Vortrag mit Diskussion

Leistung:

Die Seminargebühren beinhalten 8 UE Präsenzunterricht, Getränke und Seminarunterlagen in digitaler Form.

Hinweis:

Die Rechnungsstellung erfolgt über die Universität Kassel "Weiterbildendes Studium Energie und Umwelt".
Die vorgenannten Leistungen sind steuerbefreit nach §4 Nr. 22a UStG.

Ansprechpartner:
Dr. Karin Vaupel / 0561 - 804 7920 / vaupel@uni-kassel.de
Dipl.-Ing. Saskia Skaley / 0561 - 804 3767 / info@energieberater-kompetenz.de
Dipl.-Ing. Jutta Steinbrecher / 0561 - 804 1884 / steinbrecher@uni-kassel.de.de
Das Angebot finden Sie auch unter www.uni-kassel.de/e+u

 

Anerkannte dena-Fortbildung

Themengebiet:

Fachseminare


Seminarkosten:

255,- EUR

Jetzt 10% Frühbucher-Rabatt

230,- EUR

Auswählen

Termin:

06. März 2018 von 10:00 - 17:30 Uhr

Ort:

Kassel, Schulungscenter ZUB
Anfahrt und Adresse

Referent:

Prof. Dr.-Ing. Kati Jagnow
(Hochschule Magdeburg-Stendal)

Zielgruppe:

Architekten, (Fach-) Ingenieure, Energieberater

Mitglieder folgender Gruppen erhalten einen speziellen Rabatt:

Absolventen der Studienprogramme (GEB, EEUP, EENWG, EBD) von Energie und Umwelt der Uni Kassel erhalten einen Rabatt in Höhe von 20% auf den Seminarpreis. Rabatte sind nicht kumulierbar.
Vermerk auf Anmeldung!

Teilnehmer-Anzahl:

32

‹‹ Zurück zur Liste