Bauwerksdiagnostik nach WTA

Eintägiges Seminar | anerkannte WTA- und dena-Fortbildung

Fortbildungspunkte:

8 Punkte gem. Fortbildungsordnung der Architekten- u. Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen

Energieeffizienz-Expertenliste:

8 Unterrichtseinheiten

Die Grundlagenermittlung steht am Beginn jeder Planungs- und Bauaufgabe. In bestehenden Systemen sollte die Erfassung des Ist-Zustandes der Konstruktion integraler Bestandteil der Grundlagenermittlung sein und der eigentlichen Maßnahmenplanung vorausgehen. Nur wenn die bestehende Konstruktion verstanden und die Ursachen der an ihr festgestellten Mängel erkannt wurden, ist eine vorwärts gerichtete Planung, die den Gegebenheiten der bestehenden Bausubstanz Rechnung trägt, möglich.
Das Seminar stellt die Herangehensweise nach den Merkblättern der WTA dar und zeigt verschiedene Möglichkeiten der Bestandserfassung und Bauwerksdiagnostik in situ und im Labor auf.

Themen und Inhalte:

  • Bestandsaufnahme als Grundlage jeder Maßnahme an alten und/oder historischen Bauwerken
  • Herangehensweise nach WTA
  • Dokumentation
  • Diagnoseverfahren und Messgeräte
    - In situ Diagnostik
    - Im Labor
  • Auswertung/Konzeption

Methodik:

Vortrag mit Diskussion

Leistung:

Die Seminargebühren beinhalten 8 UE Präsenzunterricht, Getränke und Seminarunterlagen in digitaler Form.

Hinweis:

Die Rechnungsstellung erfolgt durch die Universität Kassel, Energie und Umwelt.
Die vorgenannten Leistungen sind Steuerbefreit nach §4 Nr. 22a UStG.

Ansprechpartner:
Dr. Karin Vaupel / 0561 - 804 7920 / vaupel@uni-kassel.de
Das Angebot finden Sie auch unter www.uni-kassel.de/e+u

 

Anerkannte dena-Fortbildung

Themengebiet:

Energieberater Baudenkmale


Seminarkosten:

255,- EUR

Jetzt 10% Frühbucher-Rabatt

230,- EUR

Auswählen

Termin:

01. Februar 2018  |  10:00 - 17:30 Uhr

Ort:

Kassel, Schulungscenter ZUB
Anfahrt und Adresse

Referent:

Dipl.-Ing. Marc Ellinger
(Ingenieurbüro Ellinger, WTA-Akademie)

Zielgruppe:

Energieberater, Architekten, Bau- und TGA-Ingenieure, Bauphysiker, Sachverständige

Mitglieder folgender Gruppen erhalten einen speziellen Rabatt:

Absolventen der Weiterbildungskurse (Energieberater Baudenkmale, Gebäude-Energieberater, Effizienzhausplaner) vom "Studium Energie und Umwelt" der Universität Kassel erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 20% des Kurspreises (Kontakt: info@energieberater-kompetenz.de). Rabatte sind nicht kumulierbar.


‹‹ Zurück zur Liste