Ausbildung zum/zur Brandschutzbeauftragten 1.6

Sechstägiger Lehrgang mit Zertifikat gem. VfdB-Richtlinie

in Kooperation mit der Akademie für Brandschutz, Sicherheit und Katastrophenschutz, HÜGIN GROUP INTERNATIONAL GMBH CO.KG

Für die Einhaltung der brandschutztechnischen Belange in einem Unternehmen sind die Betreiber/-innen zuständig. Der/die Brandschutzbeauftragte hat die Aufgabe, die Einhaltung des genehmigten Brandschutzkonzeptes und der sich daraus ergebenden betrieblichen Brandschutzanforderungen zu überwachen und festgestellte Mängel zu melden bzw. beheben zu lassen. Wir empfehlen für jeden Standort mind. einen Brandschutzbeauftragten. Über die Teilnahme an der Ausbildung zum/zur Brandschutzbeauftragten gem. den Vorgaben der VfdB-Richtlinie wird ein Zertifikat über entsprechende nachstehende Leistungen ausgestellt.

Zielsetzung
Den Teilnehmenden werden Kenntnisse auf dem Gebiet des baulichen, anlagentechnischen, organisatorischen und abwehrenden Brandschutzes vermittelt. Demonstrationsversuche im Freigelände ergänzen die Ausführungen. Nach Abschluss der Ausbildung ist der Teilnehmer in der Lage, die Aufgaben des Brandschutzbeauftragten fachgerecht zu erfüllen. Die Ausbildung erfolgt entsprechend des Modells der CFPA Europe und der vfdb-Richtlinie – vfdb 12-09/01: 2009-03 (02) – „Bestellung, Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten“. Informationen über die Notwendigkeit von Brandschutzbeauftragten erhalten Sie auf Anfrage bzw. finden Sie im Internet.

Themen und Inhalte:

  • Gesetzliche und privat-technische Bestimmungen
  • Aufgaben eines Brandschutzbeauftragten
  • Wirtschaftliche Bedeutung
  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Baulicher Brandschutz mit Anwendungsbeispielen
  • Anlagentechnischer Brandschutz (Brandmeldeanlagen, ortsfeste Feuerlöschanlagen, Rauch- und  Wärmeabzugsanlagen, etc.)
  • Organisatorischer Brandschutz,  Brandschutzordnung,
  • Brandschutzpläne, Flucht- und Rettungspläne etc.
  • Bewertung von Brandrisiken im Betrieb
  • Brandschutz in elektrischen Anlagen
  • Planung und Bewertung von Brandschutzmaßnahmen mit Anwendungsbeispielen
  • Sofortmaßnahmen bei Brandausbruch

Im praktischen Teil sind folgende Ausbildungspunkte vorgesehen:

  • Objektbegehung
  • Intensive Unterweisung mit Löschgeräten (mit unserem Feuerlöschtrainer lernen die Teilnehmer das realitätsnahe Löschen z. B. eines Papierkorbbrandes).
  • Ausbildung zum Verhalten im Brand- und Gefahrenfall

Methodik:

Vorträge mit Diskussionen, Objektbegehung und praktische Übungen

Leistung:

Die Kosten beinhalten Getränke, Mittagessen und Seminarunterlagen.

 

Themengebiet:

Brandschutz


Seminarkosten:

1.875,- EUR

Auswählen

Termin:

02. Nov. bis 07. Nov. 2015
64 Unterrichtseinheiten á 45 min

Ort:

Kassel, Schulungscenter ZUB
Anfahrt und Adresse

Referent:

Seminarleitung:
Lothar Hügin, HÜGIN GROUP INTERNATIONAL GMBH CO.KG

Zielgruppe:

Personen, die als Brandschutzbeauftragte eingesetzt werden sollen sowie sonstige Personen, die sich mit Fragen des Brandschutzes befassen.


‹‹ Zurück zur Liste